Schlagwort-Archiv: Assura Südwest

20140225_103802

Die häufigsten Leiden, die zur Berufunfähigkeit führen.

Es gibt diverse Krankheiten, die dazu führen können, dass ein Arbeitnehmer seinen Beruf dauerhaft nicht mehr ausüben kann. Eine Studie zeigt, dass speziell zwei Leiden für mehr als die Hälfte der Berufsunfähigkeitsfälle verantwortlich sind.

Die häufigsten Leiden, die zur Berufsunfähigkeit führen

22.5.2017 (verpd) Mehrere Millionen Menschen haben hierzulande eine private Berufsunfähigkeits-Versicherung, nicht zuletzt deshalb, da es für alle, die nach dem 1. Januar 1961 geboren sind, keine gesetzliche Berufsunfähigkeits-Rente mehr gibt. Weiterlesen

Geld

Trauerfallvorsorge

Kleinblittersdorf, 13.03.2017

Wenn in der nahen Verwandschaft ein Angehöriger verstirbt, ist dies für alle Beteiligten ein großer Trauerfall. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn den Hinterbliebenen nicht ausreichend finanzielle Mittel zur Verfügung stehen, Weiterlesen

Geld

Was sich in 2017 für Pflegebedürftige ändert

Für Pflegebedürftige gibt es ab dem 1. Januar 2017 einige gravierende Änderungen. Unter anderem können Demenzkranke nun auch mit höheren Leistungen aus der gesetzlichen Pflegeversicherung als bisher rechnen.

Was sich in 2017 für Pflegebedürftige ändert

19.12.2016 (verpd) Zum 1. Januar 2017 wird es aufgrund des bereits in Kraft getretenen zweiten Pflegestärkungs-Gesetzes diverse Änderungen bei der gesetzlichen Pflegeversicherung geben. So gibt es eine Änderung des Pflegebedürftigkeits-Begriffs, also der Festlegung, wann eine Person als pflegebedürftig gilt. Weiterlesen

Geld

Gesetzliche Rentenversicherung im Zugzwang

Die Deutsche Rentenversicherung rechnet für 2016 mit einem Milliardendefizit, das durch den Griff in die Rücklagen ausgeglichen werden muss. Ohne Änderungen in der gesetzlichen Rentenversicherung werden laut Experten künftig die Rentenbeiträge steigen und das Rentenniveau weiter sinken.

Gesetzliche Rentenversicherung im Zugzwang

21.11.2016 (verpd) Bei der Deutschen Rentenversicherung (DRV) schwinden in den kommenden Jahren die Reserven dahin. Die sogenannte Nachhaltigkeitsrücklage dürfte von 32,2 Milliarden Euro oder 1,60 Monatsausgaben zum Jahresende 2016 bis auf 0,26 Monatsausgaben in 2022 zurückgehen, was Beitragserhöhungen Weiterlesen

Mainz Veranstaltung 2

Veranstaltung in Mainz

Trotz tropischer Termperaturen am gestrigen Abend fanden über 30 Besucher den Weg nach Heidesheim. In dem sehr informativen Vortrag konnten sich die Teilnehmer ein Bild über das Thema Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und Betreuungsverfügung machen. Dieses sehr wichtige Thema werden wir nun mit Hilfe unsere Vorsorgeberaters Herrn Hans Otto Simon unseren Mandanten informativ näher bringen. Sowohl als Onlineberatung oder in einem persönlichen Gespräch steht ihnen unser Herr Simon zur Verfügung. Nähere Informationen erhalten Sie auch hier. Danke an den Referenten Herrn Mertens von Jura Direkt für die weite Anreise.

Grill

Rundumschutz beim Grillen

Für viele gehört das Grillen im Freien zum Sommer dazu. Doch nicht immer bleibt der Freizeitspaß unfallfrei. Welche Versicherungspolicen in diesen Fällen helfen.

Rundumschutz beim Grillen

11.7.2016 (verpd) Leichtsinn, Unwissenheit oder auch ein technischer Defekt, es gibt viele Gründe, warum es beim Grillen zu einem folgenschweren Unfall kommen kann. Grillfreunde sollten daher prüfen, ob sie im Ernstfall auch richtig abgesichert sind, wenn es zu einem Grillunfall kommt.

Immer wieder passieren hierzulande beim Grillen schwere Unfälle. Weiterlesen

Mopsfidel

Unfallursache Bellender Hund

Ob jemand, der vor Schreck vor einem bellenden Hund stürzt und sich dabei verletzt, einen Anspruch auf Schadenersatz und Schmerzensgeld gegenüber dem Hundehalter hat, zeigt ein Gerichtsurteil.

Unfallursache: Bellender Hund

4.7.2016 (verpd) Wer sich durch einen bellenden Hund so irritieren lässt, dass er vom Fahrrad stürzt, hat keinen Anspruch auf Zahlung von Schadenersatz und Schmerzensgeld. Das hat das Amtsgericht Coburg mit einem veröffentlichten Urteil entschieden (Az.: 12 C 766/13).

Ein junger sportlicher Mann war mit seinem Fahrrad auf einem breiten, Weiterlesen

jura Dirkt Seite 1

Vollmachten und Verfügungen. Veranstaltung in Mainz-Heidesheim

Am 20.07.2016 startet unsere Veranstaltungsreihe zum Thema Vollmachten und Verfügungen. Anmeldungen sind hier möglich oder unter Telefonnummer 06805942590. Gerne auch bei unserem Vorsorgeberater Herrn Simon. Als Referneten konnten wir Herrn Martens gewinnen. Nehmen Sie sich für dieses wichtige Thema eine Stunde Zeit.

Neues Büro 2

Neues Büro in Mainz und Veranstaltung

Die Einrichtungsarbeiten rund um unsere neue Zweigstelle in Mainz wachsen. Hier stehen wir unseren Mandanten im Rhein Main Gebiet zur Verfügung. Am 20.07.2016 wird es in Raum Mainz auch unsere erste Veranstalung zum Thema Vollmachten und Patientenverfügungen geben. Vorausschauen! Wer entscheidet Ihre Angelegenheiten,privat wie geschäftlich, wenn Ihnen etwas zustößt?Selbst Ihr Ehepartner darf es nicht! Kostenfreier Vortrag zum Thema Vollmachten/Patientenverfügung Privat wie geschäftlich verlieren Sie ohne rechtskonforme Vollmachten Ihre Selbstständigkeit. Wie Sie einfach und preiswert Vollmachten erstellen lassen können, erfahren Sie beim Vortrag in Heidesheim.
Wann: Mittwoch, 20.07.2016
Beginn: 19:00 Uhr
Wo: Im Ratssaal der Verwaltung
Wir bitten um rechtzeitige Anmeldung!!!
Ihr Vorsorgeberater Hans-Otto Simon
06132/5377 oder simon@assura24.de

Nummern

Was kommt nach dem Schulabschluss ?

In Kürze werden zahlreiche Schüler ihr Abschlusszeugnis in den Händen halten. Wer sich nicht sicher ist, welchen beruflichen Weg er einschlagen möchte oder sich näher über bestimmte Studien- oder Ausbildungs-Möglichkeiten informieren will, findet von offiziellen Stellen diverse Ratgeber im Internet.

Was kommt nach dem Schulabschluss?

23.5.2016 (verpd) Viele Schüler, die ihre Schulzeit in Kürze beenden, sind sich häufig über ihre beruflichen und persönlichen Ziele (noch) nicht sicher. Viele fragen sich, ob sie studieren oder lieber eine Ausbildung beginnen sollen beziehungsweise für welchen Beruf sie sich eignen. Weiterlesen